sssr_0400_dotshock_64871470.jpg

Wenn Eltern und Lehrer/-innen sich über
Erziehungsregel streiten 

Eine Reportage des NDR und unsere Stellungnahme
AGJ-Fachverband, November 2013

Eltern oder Lehrer/-innen sind sich nicht immer über den richtigen Weg zum Erfolg oder Glück der ihnen anvertrauten Kinder einig. Manchmal gibt es sogar massiven Streit zwischen ihnen – wie im Fall einer Schule im niedersächsischen Uetze. Unser Referent Thomas Grüner, der in Niedersachsen auch für das dortige Präventionsprogramm PAC (Prävention als Chance) tätig ist, hatte zuvor eine Fortbildung mit den Lehrern/-innen der dortigen Grundschule durchgeführt und diese bei der Entwicklung einzelner Erziehungsregeln beraten. Die Schule entschied sich unter anderem für eine Regel zum Toilettengang, um Unterrichtsstörungen zu verringern.
Am 29. Oktober 2013 sendete der NDR eine reißerische Reportage von Mareike Fuchs und Jörn Strähler-Pohl (Panorama 3), in der sie sich jenseits aller Ausgewogenheit des öffentlich-rechtlichen Fernsehens einseitig auf die Seite einiger weniger Eltern schlagen, die um ihre Kinder besorgt sind. Die Stimmen anderer Eltern, beispielsweise der gewählten Elternvertreter, die Lehrer/-innen unterstützen, spielen keine Rolle. Ebenso wenig die Aussagen von Landesschulbehörde, Landeskriminalamt und anderen Stellen, die sich mittlerweile eingeschaltet hatten. Und bei der ganzen „Schlammschlacht“ kriegen auch wir bzw. Thomas Grüner einen kräftigen Seitenhieb ab. Doch lesen Sie selbst. Sie finden hier unsere Stellungnahme zur Reportage des NDR, zugegebenermaßen ein Extrembeispiel, das wir Ihnen jedoch nicht vorenthalten wollen. Ebenso bereit zum Download steht das Manuskript der Sendung des NDR.

Stellungnahme als PDF-Datei zum Download


„Jeder kann zum Opfer werden“

Ein Gespräch mit Franz Hilt über Psychoterror im Klassenzimmer und was man dagegen tun kann
Rhein-Neckar-Zeitung, 30. Oktober 2013

Artikel als PDF-Datei zum Download


„Ein Projekt reicht nicht aus“

Fachforum zu Thema Gewaltprävention in Freiberg am Neckar
Ludwigsburger Kreiszeitung, 18.07.2012

Artikel als PDF-Datei zum Download


„Mit regeln gegen mobbing und störungen“

19 Pforzheimer Schulen haben das Gewaltpräventionsprogramm Konflikt-KULTUR eingeführt
Südkurier, Ausgabe Pforzheim, Ausgabe Nr. 27 2012, S. 15

Artikel als PDF-Datei zum Download


„Die wertschätzende Haltung ist der Bringer“

Pforzheimer Schulen etablieren das Gewaltpräventionsprogramm Konflikt-KULTUR der AGJ
Caritas news, 1/2012, S. 42

Artikel als PDF-Datei zum Download

 

 

„Das in Baden-Württemberg praktizierte Projekt Konflikt-KULTUR folgt den Prinzipien des Mehr-Ebenen-Programmes nach Dan Olweus und ist gut geeignet, den Schulalltag positiv zu beeinflussen."
Prof. Dr. Britta Bannenberg, Justus-Liebig-Universität Gießen
Bei STOPP ist Schluss!

Joachim Bauer über die Publikation:
„Mutig, hilfreich, praxisnah – die Autoren bringen Klassenführung und soziales Lernen auf den Punkt."

5720 Webcover

Zum Verlag

Bildungszeitgesetz

Der AGJ-Fachverband ist anerkannte Bildungseinrichtung nach dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg.

mehr Informationen zum Bildungszeitgesetz

 gefördert von
Sozialministerium